top of page

Bewusstwerdung mit Wildpferden in Argentinien:
Die unromantische Poesie der Wildpferde

Mit den Wildpferden begleite ich dich in deine innere Stille, wahre Verbundenheit mit dir, mit der Natur und mit den Tieren. In Argentinien bin ich an zwei Orten tätig:
 

Der Ort in der Nähe von Malargüe heisst "Campo Cari-Lauqen" von Rafael Lamas und befindet sich in einem grossen Naturschutzgebiet, wo Vogelarten und andere Tiere unter Schutz stehen.


Ich begleite dich da jeweils einen Morgen lang in deine innere Ruhe. Mit Meditieren, dem Innenleben erforschen und den wilden Pferden.

An diesem heilenden Ort sind zirka 500 Wildpferde wohl aufgehoben, Flamingos und andere Vögel bewohnen die Lagunen. Kühe leben mit den wilden Pferden und Eseln zusammen.

Nachmittags kannst du einfach sein, Wildpferde beobachten, Radfahren, Rinder treiben oder einen kleinen Vulkan hinauf laufen.

Du kannst einen Tag bis mehrere Tage kommen.

Schaue hier rein:

https://campocarilauquen.com/centro-espiritual

Den Presseartikel findest du hier.

Das Wildpferdezentrum in Patagonien ist auf der Estancia "La Renania". Ein wunderbarer Ort, wo du die scheinbar unendliche Weite der Steppe erfährst und eine exzellente Verpflegung von Gabriela und Martin, den Besitzern.

 

Die Angebote dazu findst du hier.

Ein Wildpferd adoptieren

Du hast die Möglichkeit, eines der 500 Wildpferde zu adoptieren. Auf diese Weise bekommst du alle Monate ein Foto geschickt und kannst es zu günstigen Konditionen auch in Campo Cari-Lauquen besuchen. 

Kosten: 500 USD/Jahr (40 USD/Monat)

 

Seelenkommunikation mit dem Wildpferd

Als zusätzliche Möglichkeit kann ich mit dem Wildpferd telepathisch kommunizieren und dir seine Botschaften für dich bekannt geben. Du kannst ihm auch Fragen stellen.

Dieses Angebot kostet zusätzlich 100CHF/Stunde
 

wildhorses.jpg

Was ist ein (Wild) Pferd?

Die Poesie der Wildpferde ist nicht romantisch. Denn (Wild-)pferde sind Egokiller. Sie selbst sind egolos. Deshalb haben sie keine Widerstände gegen das Leben. Sie begleiten mich und dich als Geistwesen mit Hellsinnen. Ich übersetze sie.

Durch die Wildpferde habe ich auf direkteste Weise Schein und Sein gelernt. Was mir mein Ego alles vorgaukelt, das bin ich nicht. Und das macht mich weder glücklich, noch gesund, noch frei. Wildpferde sind der beste Weg in die Selbstermächtigung: Sie reagieren nicht auf die Wünsche unseres Egos. Deshalb können sie uns den Weg zu unserem wahren Selbst so gut zeigen, zu einem selbst bestimmten Leben in Eigenverantwortung.

 

Wildpferde können jederzeit gefressen werden, und trotzdem schwelgen sie im Urvertrauen und in einer unbeschreiblichen inneren Ruhe.

HINGABE heisst ihre Melodie. Hingabe an das, was gerade ist.

Das, was sich jetzt gerade zeigt, können wir nehmen und transformieren in das, was sich zeigen möchte.

(Wild)pferde haben keine Zeit, in der Vergangenheit zu grübeln. Sie beschliessen im Jetzt, was als nächstes ansteht.

Lass uns zusammen schauen, was sich jetzt zeigen möchte, was nicht Du bist. Übernimm du das Ruder, anstatt dein Verstand.

ch in deinem Umfeld und im grossen Ganzen.


 

bottom of page