URKRAFT

Über die Selbstbestimmung in die Urkraft

Alle sind wir aus der Urkraft entstanden.

Aus dem Weiblichen. Der menschliche Weg führt vom Ursprung weg durch eine "Vernebelung" wieder in die Urkraft, falls du dazu bereit bist.

Wird die innere Urkraft stärker, nimmt sie dem äusseren Schein die Kraft und man sieht klarer durch den Nebel.

Lass uns dahin ziehen, in die Klarheit.

Was ist Klarheit?

Klarheit entsteht aus dem Gefühl der Wut: Unsere Lebenskraft, oder eben Urkraft. Solange du mit deiner Wut in Konflikt bist, kann die Urkraft nicht wachsen und Klarheit nicht entstehen. Ohne Klarheit vertraut dir ein Pferd nicht. Und das ist nur einer von allen Nebeneffekten.

reina licht.jpg

Wie?
Von der Verbundenheit zur Lebensfreude

Nebst dem Erlernen eines gesunden Zugangs zur Wut, braucht es Verbundenheit. Diese entsteht, wenn du den Draht zu dir (wieder) spürst. Und zwar zu deinem Körper, deinem Geist und deiner Seele. Pferde arbeiten mit dir auf all diesen Ebenen. Die eine ohne die andere funktioniert bei ihnen nicht.

Erst dann kannst du die Fäden zu allen Mitgeschöpfen weben und Liebe und Lebensfreude fängt an, zu fliessen.

20190924_095726.jpg