Von innen heraus…

Die Verbindung mit der Natur und dem Pferd geschieht von innen heraus. Lernen die leise Stimme der Natur, und die der Pferde wahr zu nehmen bedingt, den geräuschvollen Verstand in den Hintergrund zu rücken. Denn weder Pferde- noch Naturstimme drängen sich in den Vordergrund, aber sind immer da.

Auch Reiten beginnt im Innersten, kommt aus der Stille. Das Schwierigste dabei ist die Einfachheit, Natürlichkeit.

Mit Pferden sein heisst „sich bewusst werden“. Reiten kann ein Teil davon sein, mit Pferden zu sein, aber nicht das Hauptziel. Findet man nur am Reiten Spass mit seinem Pferd, verpasst man ganz viele kleine Gelegenheiten, „innere Spektakel“ im Zusammensein. Zu diesen bekommt man durch Bewusstheit Zugang, durch das SEIN im Jetzt. So kann es zu einer wahrhaftigen Verbindung kommen, die nicht geprägt ist von unserem Wollen oder Auferlegungen.

Wanderreiten als Lebensschule

Wanderreiten in meinem Sinne ist kein Pferdetransport von einem Ort zum andern. Und Spiritualität hat für mich nichts mit Abheben zu tun. Im Gegenteil: Wanderreiten und Spiritualität passen sehr gut zusammen, denn Spiritualität widerspiegelt sich aus meiner Sicht perfekt in der Natur: klar, geerdet, schwarz oder weiss, unmittelbar,  lösungsorientiert und im Jetzt. Schliesslich gehen wir unsern Weg auf Erden.
Genauso wie die Pferde.  Ich verstehe sie als spirituelle Wesen mit unglaublicher Erdung ( 4 Hufe), die aber auch stets in der Verbindung zum Ganzen stehen und uns sowohl „oben“ als auch „unten“ viel lehren können.
Es geht dabei jedoch nie um eine Leistung zu erzwingen oder etwas zu beweisen.

Falls dich das anspricht, führe ich dich in diese Welt ein. Du lernst was das Wesen Pferd ist, du lernst pure Natur kennen – so wie sie eben ist – du baust Selbstvertrauen und – bewusstsein auf, damit du überhaupt ein Pferd führen kannst.

Wir reiten nicht einfach los,  sondern ich bereite dich behutsam für die Aufgaben vor, die dich erwarten auf so einem Ritt. Das geschieht in der Regel in mehreren Etappen und ist sehr individuell. Deshalb begleite ich nur eine Person, höchstens zwei auf ihrem Weg. Die Natur – Berge, Wälder, Gletscher, Flüsse – dienen dabei als Urkraft, welche hilft, Kraft zu tanken, um vorwärts zu gehen.

Du lernst fürs Leben. Du lernst in Bewegung zu sein. Stillstand bringt dich nicht ans Ziel.

Was ich auf den Wanderritten vermittle, habe ich in vielen Jahren leidenschaftlichen Wanderreitens selbst erfahren. Die Erkenntnisse aus den vielen Kilometern, „schwierigen Situationen“ und ermüdenden Tagen haben mich zu dem gemacht, was ich heute bin. Weitere Kilometer und Erfahrungen werden mich zu dem bringen, was ich einmal sein werde, aber auf eine ganz andere, nicht ermüdende und natürliche Art!

Probleme sind getarnte Chancen Weiche ihnen nicht aus!

Zurück zum Ursprung  Wanderreiten widerspricht unserem modernen Leben in vieler Hinsicht. Deshalb ist es so attraktiv. Man fühlt sich zurück bei seinen alten Wurzeln, reduziert auf sein innerstes Ich. Wanderreiten ist sich selbst, das Pferd und die Natur vollkommen zu erleben.Wir leben in einer Gesellschaft, in welcher Macht, Wohlstand und Reichtum angestrebt werden. Reichtum kann aber auch von innen erlebt werden – ohne Fassade, Grossmut oder falsche Einschätzung. Beim Wanderreiten lernen wir, dass wir nicht stärker sind als die Natur, sondern ein Teil davon.

Unterwegs SEIN mit Pferden

Swiss Horse Trekking Seminars

Lerne mit Pferd, der Natur und dir Eins zu werden. Unterwegs sein mit Pferden heisst nicht „transportiert werden“. Da gibt es noch sehr viel mehr zu entdecken…
info@natural-horses.com                                                                                                                           AGB                                 mivergel.com.ar / SF IT
  • IN DER NATUR SEIN | Neue Grenzen entdecken
  • IN DER NATUR SEIN | Neue Grenzen entdecken
  • IN DER NATUR SEIN | Neue Grenzen entdecken
  • IN DER NATUR SEIN | Neue Grenzen entdecken
Menu