Die Botschaft der Blümchen: Pack mich an der Wurzel!

Die Botschaft der Blümchen: Pack mich an der Wurzel!
Plattgeschwitzt?
:-)
Gerne teile ich mit euch eine meiner Erfahrungen dieses Sommers:
Vielleicht habt ihr mitbekommen, dass weisse, kamillenähnliche Blümchen unser Land bevölkern. Letztes Jahr war es ein Einwandern – das nordamerikanische Berufskraut ist von weit her angeflogen.
Dieses Jahr war es ein Besiedlung mit Tendenz zur Überbesiedlung.
WEIL ich letztes Jahr nicht begriffen hatte – obwohl ich es immer predige – dass Probleme bei der Wurzel angepackt werden sollten.
So verbrachte ich diesen Sommer Tage damit, während anderen in der Badi sassen oder am Meer, diesem Blümchen den Garaus zu machen, bzw. es eben an der Wurzel zu packen. Blasen an den Fingern und ein Kreuz, das nicht mehr aufstehen will.  Oh, wie schön, Pferde zu halten!?!??????????

Meine inneren Zustände variierten von Mitleid, über Glücksgefühle im meditativen Sein, Frust, Hass gegenüber dem Einwanderer, der nicht hierher gehört, Opferrolle (oh ich Arme) zu Hast, Resignation, Langeweile und Erschöpfung. Die Hitze trug ihres dazu bei.
DOCH: das fünfmillionenachthundertsiebenundfünfigste Blümlein besiegte mein Ego! Es überdauerte seine lächerlichen Gemütszustände. Das Ego lief im Leerlauf aus…so wie der Schweiss aus dem Körper. Wie ein Wasserrad, das kein Wasser mehr bekommt.
Ruhe.
Frieden.
Annehmen.
Dankbarkeit.
Danke liebe Blümchen für eure Arbeit. Ich weiss, unser Zusammensein ist noch nicht zu Ende, weder dieses noch nächstes Jahr. Aber viele Schritte sind getan.
WICHTIG: Ich leihe gerne Handschuhe und Blasenpflaster aus, falls jemand gerne an dieser Erfahrung teilhaben möchte:-)
Bitten melden.
herzlich
Caroline

Menu