Aykin und Argentinien

Aykin und Argentinien

„Jeden Tag von neuem Leben“
Das erklärt mir Aykin jeden morgen und ich bin dankbar, wenn er mich im Stall begrüsst – stehend.
Denn wie lange sein Leben dauert, weiss man nicht.
“ Heute aber lebe ich in vollen Zügen“. Und Gewieher wenn eine Stute durchläuft;)

Vorweg nehmen, daran glauben, HIER sein.
Nicht dass es mir immer gelingt. Aber es ist was ich zu üben habe…

Gleichzeitig alles umorganisieren für wenn ich nach Argentinien gehe. „Doch, du sollst gehen!“ meinte Aykin.
Allerdings werde ich drüben weniger Kurse anbieten, um früher wieder hier zu sein.

Die Situation mit dem Dollar in Argentinien ist für die Argentinier wiederum ein Schock. Von ihnen kann man viel Gelassenheit lernen. Für die Europäer ist es so, dass sowohl Argentinien sehr billig geworden ist, wie auch die Flüge.
Vielleicht animiert sich noch jemand für einen Praxiskurs mit wilden Pferden, oder einen Ritt am Fusse der Anden.

Dann meldet euch einfach:-)

Es grüssen euch vorerst aus dem JETZT, Aykin und Caroline

 

 

 

Menu